VL Magazin Ausgabe 04/2016

vom 12.11.2016


Themen, u.a.:

Verhandlungen zu HAM WM4, VL Delegiertenversammlung, DLH Bilanz Q3, Ratioschutzabkommen, Überholspur fehlt

DLH Bilanz 3. Quartal 2016

Der Konzernvorstandsvorsitzende und Interimsfinanzvorstand (bis 31.12.2016) Carsten Spohr hatte am 2. November 2016 die Zwischenbilanz für die ersten neun Monate des Jahres 2016 und die Quartalszahlen Juli-Oktober der Presse und der Öffentlichkeit vorgestellt.
weiter lesen

Vorwort

Liebe Mitglieder, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, ich begrüße Sie recht herzlich zur letzten Ausgabe unseres VL-Magazins in diesem Jahr. Ein ereignisreiches und spannendes Jahr neigt sich dem Ende zu, wobei die Worte „ereignisreich“ und „spannend“ im Zusammenhang mit den Entwicklungen im Lufthansa Konzern alles andere als positiv belegt sind.
weiter lesen

VL bleibt bei bewährter Mannschaft

Am 31. Oktober 2016 eröffnete der Bundesvorsitzende Frank Schott um 15.00 Uhr die diesjährige satzungsgemäße Delegiertenversammlung der Vereinigung Luftfahrt für das Geschäftsjahr 2015. Er begrüßte die Delegierten, die aus den Ortsverbänden gewählten und entsandten Vertreter unserer Mitglieder, in den Räumen der Vereinigung in Groß-Gerau.
weiter lesen

VERHANDLUNGEN WM4 - Der Nächste bitte!

Kaum waren die Tarifverhandlungen zur Zukunft der Triebwerksüberholung WT mit erheblichen Zugeständnissen, aber immerhin einer Sicherung der Arbeitsplätze bis Ende des Jahres 2026 zu Ende gegangen, hatte die LHT die nächste Baustelle aufgemacht – nun war WM4 „Aircraft Base Maintenance“ mit seinen 408 Beschäftigten dran.
weiter lesen

Ausflottung der B-737

Am 19. Februar 1965 startete Boeing das Programm der 737und gab gleichzeitig die Bestellung von 19 Flugzeugen für den Erstkunden Lufthansa bekannt. Die Deutsche Lufthansa AG suchte damals ein wirtschaftliches Kurzstreckenflugzeug und hatte einen gewissen „Druck“ auf Boeing ausgeübt, ein solches auch zu entwickeln.
weiter lesen

Vater der 747 Joe Sutter verstorben

Am 30. August 2016 ist die Boeing-Legende Joe Sutter, der „Vater“ der B747, im Alter von 95 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung in Bremerton, Staat Washington USA, verstorben.
weiter lesen

Ehrung für Helmut Schmidt

Am 21. Januar 2016 hatte die Hamburger Bürgerschaft dem Beschluss der Gesellschafterversammlung und des Aufsichtsrats zugestimmt, dem Hamburger Flughafen den Namenszusatz „Helmut Schmidt“ hinzuzufügen.
weiter lesen

Strategien des zufriedenen Menschen

oder gönnen Sie ihren grauen Zellen auch eine Pause Ist Ihnen der Umgangston in Ihrer Umgebung zu rau? Kreisen Ihre Gedanken ständig um Ihre Probleme? Können Sie deshalb schon nicht mehr gut schlafen? Haben Sie nicht mehr so viel Lebensfreude? Es gibt kleine Strategien, die Sie die heutige Ellbogengesellschaft besser ertragen lassen.
weiter lesen

Ratioschutzabkommen - Eine Absicherung zum Arbeitsplatzerhalt

Als unser ver.di-Gewerkschaftssekretär, Frank Hartstein, während der Betriebsversammlung im Sommer über die Wichtigkeit dieses Tarifwerkes referierte, verstummte jedes Gemurmel im Saal abrupt und verharrte dann in einem anhaltenden „lauten“ Grübeln.
weiter lesen

Digitalisierung, die große „Arbeitsplatz“-Gefahr?

Analysten prophezeien den Industrienationen schon lange, behutsamer im Umgang mit dieser Technologie zu werden und nicht zu vertrauensselig damit zu arbeiten. Da wir uns in einer sehr schnelllebigen Welt bewegen, die täglich viele unterschiedliche Facetten und Herausforderungen für die Menschheit parat hält, kann die Digitalisierung wohl eine Erleichterung von vielfältigen Aufgabenstellungen sein.
weiter lesen

offen gesagt... Gemäß § 102 BetrVG ist der Betriebsrat vor jeder Kündigung zu hören

...das Thema Fehlverhalten oder Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten ist in letzter Zeit im Betriebsrat öfter auf der Tagesordnung gewesen, als dies in der Vergangenheit geschehen war. Ob hier seitens der Personaldienste „stärker durchgegriffen“ werden soll oder es eine rein zufällige Häufung von Fehl- oder Pflichtverhalten einzelner Mitarbeiter/innen ist, kann so nicht abschließend beurteilt werden. „Es ist nur auffällig“!
weiter lesen

Peitschenknallen bei HAM WT

​Die Weichen für den Fortbestand der Triebwerksüberholung in Deutschland waren kaum gestellt, da wurden seit dem 01. Oktober 2016 unter dem Vorzeichen “Challenge“ die Maßnahmen der Betriebsvereinbarungen (BV) „scharf“ geschaltet. Was bei der Gestaltung der Betriebsvereinbarung als notwendige Handlungsmaxime von den Betriebspartnern gesehen wurde, entpuppte sich schon am ersten Tag als Fehlinterpretation.
weiter lesen

10.000. AIRBUS ausgeliefert

Am 10. Mai 1974 lieferte Airbus seine erste Maschine, einen A300B2 an Air France aus. Am 14. Oktober 2016, mehr als 42 Jahre später, erhielt Singapore Airlines in Toulouse das 10.000. Flugzeug, einen A350XWB des Herstellers! Dieser „Meilenstein“ entspricht einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 238 Airbus-Flugzeugen. 2015 war das bisherige Rekordjahr mit 635 ausgelieferten Maschinen.
weiter lesen

Die Überholspur fehlt - vom Sinn und Unsinn der Formalqualifikation

Vor vielen Jahren kamen Vordenker in Fachbereichen und Personaldiensten der LHT, vielleicht sogar getrieben von einer Neiddebatte, auf die Idee, behördenorientierte Karriereeinbahnstraßen einzuführen. Name dieser Aktion war und ist die „Formalqualifikation“.
weiter lesen

Leserbrief - WM4 - Verraten und verkauft!

Hallo liebe Leser, wir, die Kolleginnen und Kollegen von WM 4 müssen an dieser Stelle mal unseren Unmut zum Zustand auf der Lufthansa Technik Basis in Hamburg bei WM4 und die Zustände im Hamburger LHT-Betriebsrat kundtun. Im Namen der Mannschaft, möchte ich deshalb sehr ernst gemeinte Worte an die Geschäftsleitung (GL) und den Betriebsrat (BR) richten.
weiter lesen

Das Letzte - Wie spare ich richtig?

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit, da gab es einen Vorstandsvorsitzenden, der liebevoll Dr. Franzl genannt wurde. Dieser hatte in seiner allumfassenden Weisheit die weitsichtige Eingabe, dass es auf administrativer Ebene erhebliches Einsparungspotential gäbe.
weiter lesen

25 JAHRE A340 - Noch ein Airbus-Jubiläum

​Zehn Jahre nach den ersten Studien (TA9 / A330 und TA11 / A340) und vier Jahre nach dem Start des kombinierten Airbus-Programms A330/A340 erfolgte am 25. Oktober 1991, vor 25 Jahren, der Erstflug eines A340-300 in Toulouse. Der erste A330-300 startete am 2. November 1992.
weiter lesen

Einverstanden!

Wir verwenden Cookies um die Website effektiver und benutzerfreundlicher zu machen.
Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.