Vereinigung Luftfahrt e.V.
30.06.2022

Ergebnis von erster Verhandlung ver.di/VL - AGVL

Erste Verhandlungsrunde zum Vergütungstarifvertrag
Verpasste Chance, kein Angebot.

Liebe Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die erste Verhandlungsrunde für den Vergütungstarifvertrag der Beschäftigten bei der Lufthansa AG Boden, Lufthansa Technik, Lufthansa Systems, Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS), Lufthansa Cargo und der Lufthansa Service Gesellschaft (LSG) am 30. Juni in Frankfurt ist ohne ein Angebot der Arbeitgeber zu Ende gegangen.

In der Verhandlung schilderten die Mitglieder der Konzerntarifkommission eindrucksvoll die Folgen der Überlastung aufgrund starken Personalmangels. Diese, die Inflation, die Krisenbeiträge, die Kurzarbeit und der dreijährige Lohnverzicht machen nun deutliche und dauerhafte Lohnsteigerungen notwendig. Die Arbeitgeberseite räumte zwar ein, dass die Belastung der Beschäftigten wahrgenommen und anerkannt würde, jedoch sah man sich nicht in der Lage, diese Anerkennung in einem echten Angebot auszudrücken. Es hieß lediglich, man sei sehr weit auseinander.

Die Arbeitgeber haben nach den eindringlichen Schilderungen allerdings einsehen müssen, wie untragbar die Situation der Beschäftigten ist, daher wird der nächste Verhandlungstermin vorgezogen. Ursprünglich war der Termin erst für Anfang August geplant. Nun wird die zweite Verhandlungsrunde am 13. Juli stattfinden, diesmal in Hamburg.

ver.di fordert 9,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 350 Euro monatlich, bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Außerdem soll es keine Stundenlöhne mehr unter 13 Euro geben um den Abstand zum zukünftigen Mindestlohn zu wahren. Zurzeit gibt es bei der LTLS und der Lufthansa Cargo noch Stundenlöhne unter 12 Euro.

Gute Ergebnisse erreichen wir nur, wenn wir gemeinsam unseren Willen und unsere Stärke zeigen. Dies sind unsere Forderungen, stärkt eure Gewerkschaft ver.di - sprecht andere auf die ver.di-Mitgliedschaft an, tretet selbst ein!

Eure Konzerntarifkommission

Tarifverhandlung Lufthansa 2022 Autor: Christine Behle

21.06.2022

Tarifforderung ver.di/VL Lufthansa 2022

Ready for: Mehr Geld
Liebe Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,
Eure starke Beteiligung an der Befragung zur Forderungsaufstellung brachte ein klares Meinungsbild zutage. Herzlichen Dank dafür!

Lesen Sie den ganzen Artikel ...

02.05.2022

Der Arbeitszeit Korridor 39,6 ohne Lohnausgleich abgeschafft

Lufthansa Technik ENGINE HAM/FRA 2022:

Ab 01.07.2022 zurück zur tariflichen Grundarbeitszeit 37,5 Std/Woche
Wenn in Zukunft Arbeitszeitkorridor, dann mit Lohnanpassung

Der Arbeitgeber Lufthansa Technik hat lange Zeit an der alten Regelung festgehalten, doch die ver.di Verhand- lungsgruppe ENGINE hat die Tarifverhandlungen konsequent vorangetrieben, jetzt liegt eine Einigung vor:

Lesen Sie den ganzen Artikel ...


Hinweis: Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.

VL Magazin

Die neuste Ausgabe ist am 15.03.2022 erschienen. Lesen Sie jetzt die Artikel hier online , laden Sie das Magazin als PDF herunter oder abonnieren den RSS Feed.


VL Magazin zur BR Wahl 2022 LHT FRA und HAM

Frühere Ausgaben den VL Magazins mit den ausführlichen Artikeln finden Sie auf unserer Magazinseite und im Archiv.

Sie können das VL Magazin jetzt als RSS Feed abonnieren.


Veranstaltungshinweise

7. Vorstandssitzung 2022
Datum: 13.07.2022 16:00 bis 13.07.2022 20:00

Die Sitzung findet als Hybridsitzung statt (Präsenz und Online)

Hier anmelden. Um besser planen zu können bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

8. Vorstandssitzung 2022
Datum: 10.08.2022 16:00 bis 10.08.2022 20:00

Die Sitzung findet als Hybridsitzung statt (Präsenz und Online)

Hier anmelden. Um besser planen zu können bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

Wir verwenden Cookies um die Website effektiver und benutzerfreundlicher zu machen.
Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.