VL Magazin Ausgabe 02/2015

vom 24.05.2015


Liebe Mitglieder,
liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

selten ist es mir so schwer gefallen das Vorwort für unser VL-Magazin zu verfassen, wie gerade in diesem Moment. Angesichts der furchtbaren Tragödie um den Absturz des Fluges 4U9525 erscheint es mir als pietätlos und egoistisch, einfach zur Tagesordnung überzugehen, ohne wenigstens kurz auf das Geschehene in den vergangenen Wochen einzugehen.

40 Jahre Vereinigung Luftfahrt

Am 11. Juli 2015 ist es soweit: Die Vereinigung Luftfahrt feiert ihr 40jähriges Bestehen.

Grund zur Freude? Ja, natürlich. Immerhin sind wir der älteste Berufsverband für das Bodenpersonal im Lufthansakonzern.

Gewerkschaftsbonus

Wie in der FAZ vom 16. April 2015 zu lesen war, dürfen Gewerkschaften mit Arbeitgebern Sonderzahlungen für ihre Mitglieder vereinbaren.

Zwischenziel erreicht

Im Oktober des letzten Jahres haben wir mit den Vorbereitungen zur Wahl des Aufsichtsrates der Lufthansa-Technik begonnen. Unser Wahlteam und der VL-Bundesvorstand haben über Kandidaten nachgedacht und einen Zeit- und Ablaufplan erstellt.

Ziel erreicht!?

DLH Bilanz 2014. Am 12. März 2015 haben Simone Menge (Konzernfinanzvorstand) und Carsten Spohr (Konzernvorstandsvorsitzender) den Medien die Lufthansa-Konzernbilanz 2014 vorgestellt und erläutert. Mit dieser Bilanz sei im Operativen Ergebnis das Ziel für 2014 erreicht worden. Allerdings war dieses Ziel bereits im Juni des Vorjahres um rund 500 Mio. € nach unten korrigiert worden.

Größte Tragödie der Lufthansa-Geschichte

Absturz in den Alpen. Am 24. März 2015 war um 10.53 Uhr die A320 der Lufthansa-Tochter German Wings mit der Kennung D-AIPX und der Flugnummer 4U 9525 auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in der Nähe der Orte Le Vernet und Seyne-les-Alpes in der Region Alpes-de-Haute-Provence abgestürzt und an einem Berg zerschellt. Alle 144 Passagiere und die 6 Besatzungsmitglieder sind bei dieser schrecklichen Tragödie ums Leben gekommen.

Lufthansa wurde 60 Jahre alt

An dieser Stelle hätten wir gerne über das 60. Jubiläum der Lufthansa am 1. April 2015 und die dazugehörenden Feierlichkeiten berichtet. Durch die unfassbare Tragödie des GWI-Unglücks gibt es keinen Grund mehr zum Feiern. Der Vorstand hat aus Respekt vor den Opfern und im Sinne aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sämtliche geplanten Veranstaltungen abgesagt.

Strömungsabriss

Als Markus Hansen*, seit mehr als 25 Jahren im Betrieb, gemeinsam mit seinem Vorgesetzten sein diesjähriges Mitarbeitergespräch besprochen hatte, traute er seinen Augen nicht und hatte ab sofort jeglichen Glauben an das Gute im Menschen schlagartig verloren.

62. DLH Hauptversammlung in Hamburg

Nach der Eröffnung der 62. ordentlichen Hauptversammlung der Deutschen Lufthansa AG im CCH in Hamburg um 10.00 Uhr gedachten der Vorsitzende des Konzernaufsichtsrates Wolfgang Mayrhuber und der Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr, gemeinsam mit allen anwesenden rund 1.500 Aktionären, Aufsichtsräten und Vorständen in einer Schweigeminute der Opfer des Germanwings-Unglücks. Im Foyer war ein Tisch mit 150 Kerzen und einem Kondolenzbuch aufgebaut worden. In seiner späteren Rede dankte Carsten Spohr den vielen Helferinnen und Helfern und unserem SA-Team.

Was lange währt, wird…

Am 23. März 2015 hatten Lufthansa und ver.di die Vergütungstarifverhandlungen für das Boden- und Kabinenpersonal des Lufthansa-Konzerns mit einer „Auftaktrunde“ im Intercity-Hotel am Flughafen Frankfurt begonnen. Frau Dr. Volkens eröffnete die Veranstaltung mit einem Bericht über die aus ihrer Sicht prekäre Lage der Lufthansa und der Konzerntöchter.

Im Stich gelassen!

Als Rainer Müller* sich für den Schritt entschieden hatte, seine schlecht ausgelastete Abteilung damit zu unterstützen, temporär mehrere Monate in MUC zu arbeiten, dachte er nicht einmal im Entferntesten daran von seiner Hamburger Abteilung mit Allem alleine gelassen zu werden.

Einverstanden!

Wir verwenden Cookies um die Website effektiver und benutzerfreundlicher zu machen.
Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.